European Prevention Center (EPC) PDF Print E-mail
There are no translations available.

Aufgrund von 3 Aspekten ergibt sich derzeit die Rationale eines ganzheitlichen, medizinischen Check-Ups:

1. Demographischer Wandel mit inzwischen relativ hoher Lebenserwartung, aber erhöhter chronischer Krankheitslast (lange Lebenserwartung fordert hohe Lebensqualität);

2. Rasante medizintechnische Entwicklung mit faszinierenden Möglichkeiten der Früherkennung (wissenschaftlich fundierte Anwendung einer aktuellen Gerätevorhaltung);

3. Aktuelle Erkenntnisse des noch asymptomatischen Krankheitprozesses mit prognostisch relevanten Interventionsmöglichkeiten im Bereich des Lebensstils, aber auch z.T. indizierter präklinischer Pharmakotherapie oder im selteneren Fall kurativer Problembeseitigung auf Wunsch in unserem Expertennetzwerk (Verhinderung der symptomatischen Krankheits-entstehung und –auftritt).

Hierzu ist die sowohl innovative als auch Evidenz-basierte Diagnostik und Medizin mit Integration interdisziplinärer Befunde aus einer kompetenten Hand erforderlich, die in individueller/persönlicher Zuwendung weit über die Versorgungsmedizin hinausgeht. Nach Gründungsarbeit innerhalb mehrerer Universitätsklinika und Präventions- und Forschungs-instituten wird dies service-orientiert durch das EPC angeboten.


aus_web_30021f5602


epc_duesseldorf_gebaeude_01


Unsere Schwerpunkte/Spezialtherapien:

  • Ganzkörper-Check-Up-Programme inklusive nicht-invasiver, nicht strahlen-exponierender Schnittbilddiagnostik (Magnetresonanztomographie, ausführlicher Labordiagnostik, Fitness Assessment und ausführlicher Lebensstilberatung)
  • Risikostratifikation und Diagnostik präklinischer Atherosklerose mit sich gegenseitig ergänzenden Instrumenten der Früherkennung
  • Risikoerhebung und Früherkennung bösartiger Neubildungen
  • Risikoerhebung und Früherkennung (prä-)dementiellen Abbaus
  • Integration von konsilärztlichen Leistungen wie z.B. Haut-Screening (Dermatologie), Männervorsorge (Urologie), Dickdarmvorsorge mittels virtueller oder optischer Koloskopie (Radiologie oder Gastroenterologie) in ganzheitlichen Befund; interdisziplinärer Erkennung von Risiko- und Krankheitsbelastung (z.B. Pardontitits und anderen chronischen Infekten und Atherosklerose/Herzinfarkt)
  • Individuell spezifizierte Lebensstilmodifikationen mittels umfangreicher Beratung und Coaching im Rahmen der Raucherentwöhnung, Fitness, Ernährung, worklife balance)
  • Erschöpfungssyndrom (chronic fatigue syndrom, burnout)

European Prevention Center (EPC)

Prof. Dr. med. Uwe Nixdorff, F.E.S.C.
Internist, Kardiologe, Sportmediziner
European Cardiologist

Hans-Günther-Sohl-Str. 12
40235 Düsseldorf

Tel: 0211 3039 1500 oder
0800 0800012
Fax: 0211 3039 1505
This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it
www.epc-checkup.de


2011-05-09_button